Erster Auswärtssieg der A-Junioren in der Bezirksliga

Im vierten Anlauf gelang den Salia-Jungs endlich ein verdienter Auswärtsdreier.

Am Samstagnachmittag war man im Bergischen zu Gast beim TUS Lindlar.
Da man sich gegenseitig nicht kannte fand zu Beginn des Spiels erstmal ein vorsichtiges Abtasten statt.
Der Platz des TUS Lindlar ist extrem groß und so musste man sich mit den ungewöhnlichen Begebenheiten zurechtfinden.
So wunderte es nicht, dass es im gesamten Spiel doch zu verhältnismässig wenigen Torchancen kam.
Kurz vor der Halbzeit (43.min) erlöste Marvin Rehbein aber mit seinem 9. Saisontor die Mannschaft.
Sechtem bestimmte das Spiel auch in der 2. Halbzeit und fing sich nach einem nicht gegebenem Elfer (klares Foul an Timo Knopp im Strafraum) einen gefährlichen Konter ein.
In den vergangenen Spielen wäre das wohl die Wende gewesen.
Aber an diesem Spieltag liess man unter dem hervorragenden Rückhalt von Keeper Dennis Binder dem Gegner keine Chance den Ausgleich, geschweige denn die Führung, zu erzielen.
Die Salia-Jungs spielten geduldig ihr Spiel weiter und erarbeiteten sich einige hochkarätige Chancen. Allerdings war auch Lindlars Torhüter an diesem Tag in guter Verfassung und verhinderte eine deutliche Niederlage.
In der 82. min konnte Niklas Zorn mit einem schönen Solo dann aber endlich den bekannten Sack zumachen und erhöhte auf das mehr als verdiente 2:0.
In der nächsten Woche (Samstag, 05.11.2016) empfängt man in der heimischen SaliArena um 17.45 Uhr den Tabellendritten Lindenthal-Hohenlind.
Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen. 😊

Kommentar