Heimspielsonntag für die Salia

Am Sonntag ist wieder Heimspielsonntag für die Salia. Eröffnet wird dieser ausnahmsweise von den A-Junioren, die zum Saisonauftakt, bereits um 11:00 Uhr auf Aufsteiger Neunkirchen-Seelscheid treffen.

Mit 6 Punkten nach zwei Spieltagen hat die 1. Mannschaft den Start in die Saison schon optimal gemeistert. „Die Mannschaft weiß, dass in Rheinbach einiges schiefgelaufen ist“, hatte Trainer Michael Schneider die luxuriöse Situation, dass er trotz des Sieges in Rheinbach in der Nachbetrachtung konstruktive Kritik üben konnte. „Die Mannschaft hat das auch gut aufgenommen“, sieht er sein Team weiter in der Entwicklung. Natürlich möchte man gegen Fortuna Bonn auch gerne punkten. Der Gegner kommt mit neuem Trainerteam, sowie 14 Neuzugängen nach Sechtem. Zwar hat man noch keinen Punkt auf der Habenseite, aber mit den beiden Bezirksligaabsteigern Merl und Beuel auch ein hartes Auftaktprogramm. Mit Sicherheit möchte man in Sechtem etwas Zählbares mitnehmen. Anstoß ist um 15:00 Uhr in der SaliArena.

Erleichtert war Sechtem 2-Trainer Ralf Dobkowicz nach der Partie in Buschhoven. „Da wir doch einen Umbruch in der Mannschaft haben, tut so ein Erfolg natürlich gut.“ Vor allem die Offensivkräfte bekamen vom Trainer ein Sonderlob. „Wir waren einfach weiter hungrig auf den Torerfolg und 11 Treffer müssen erstmal erzielt werden. Gegen Brenig geht es aber wieder bei 0:0 los.“, sieht der Coach aber keinen Grund sich darauf auszuruhen. Nach der herben Pleite in Rheindorf (1:5) zum Saisonauftakt, schlug der Bornheimer Ortsrivale aber in der Heimpartie gegen Lessenich 2 direkt zurück und gewann das Spiel mit 3:1. Anstoß in der SaliArena ist um 12:45 Uhr

Kommentar