HEIMSPIELSONNTAG DER SALIA-SENIOREN

+++ Topspiel im Fußballkreis Bonn in der SaliArena +++

Am vorletzten Spieltag der Kreisliga A Saison 2017/18 kommt es zum Topspiel zwischen FV Salia Sechtem (2.) und Rot-Weiss Merl (1). Die Salia rechnet mit mindestens 300 Zuschauern.
Ganze 2 Punkte trennen diese beiden Mannschaften, so dass für beide noch realistische Aufstiegsmöglichkeiten bestehen. „Merl ist aufgrund der etwas besseren Ausgangslage zwar leicht favorisiert, aber meine Mannschaft ist aktuell auch in einer sehr guten Verfassung“, sieht Michael Schneider ein Duell auf Augenhöhe. „Uns hilft nur ein Sieg“, ist die Ausgangslage für den Coach klar. Der Sieg in Beuel hat der Mannschaft noch einmal Auftrieb verliehen. Gegner Merl, der 14 der letzten 15 Spiele gewinnen konnte, hätte mit einem Sieg den Aufstieg in der Tasche. Dies möchte die Heimmannschaft natürlich verhindern und freut sich natürlich über tatkräftige Unterstützung ihrer Zuschauer. Zuhause ist man in dieser Saison noch ungeschlagen. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.
Bereits um 12:45 Uhr spielt Sechtem II gegen RW Lessenich II. Der souveräne Tabellenführer der Kreisliga C Staffel 1, stellt sich dann zum Spiel bei der Zweitvertretung der Salia vor. Nach der Niederlage in Rheindorf letzte Woche ist das Ziel unter den ersten drei zu landen stark gefährdet. Trainer Hans Uhlig sieht vor allem die personelle Situation als Ursache für die fehlende Konstanz in den letzten Wochen. „Wir haben neben den Verletzten immer wieder Spieler, die im Urlaub sind oder andere Verpflichtungen haben. Ich schicke jede Woche eine neue Formation aufs Feld.“ Gegen Lessenich hofft er auf eine Leistungssteigerung. „Um am Bonner SC dranzubleiben müssen wir gewinnen.“

Hier geht’s zum Event bei Facebook.

Kommentar