Salia stürmt in die B-Sonderliga

Seit nunmehr vier Jahren spielt der 2003er-Jahrgang der Salia ununterbrochen in der Kreissonderliga der D- bzw. C-Junioren. Die jeweiligen Qualifikationsrunden hat das Team dabei immer aus eigener Kraft erreicht. Eine große Herausforderung und besonderer Erfolg waren es vor allem immer dann, wenn man in den jeweiligen Qualifikationsspielen als überwiegend jüngerer Jahrgang der neuen Jugendklasse gegen ältere Teams antreten musste und es trotzdem geschafft hat. Auch in diesem Jahr durften die Salia-Kicker nach einem sehr guten dritten Platz in der abgelaufenen C-Junioren-Sonderliga wieder an den Ausscheidungsspielen für die neue Sonderliga, diesmal der B-Junioren, teilnehmen. Mit dem SV Vorgebirge, dem SV Wormersdorf und dem BW Oedekoven hatten sie diesmal drei Gegner in der Qualigruppe 2 vor der Brust, die in der abgelaufenen Saison jeweils Meister bzw. Vize-Meister ihrer Staffeln wurden – also wahrlich keine einfache Aufgabe. Verstärkt um zwei hochmotivierte Salia-Spieler des älteren B-Junioren-Jahrgangs 2002 schaffte es unser Salia-Team um ihren langjährigen Trainer Alexander Thill und dessen Co-Trainer Julian Altnorthoff und Marc Nettekoven dennoch erneut, sich auch zum fünften Mal für die Kreissonderliga zu qualifizieren – und das auch noch in beeindruckender Weise: Mit ihrem schnellen Pass- und Umschaltspiel fuhr die Mannschaft drei Siege ein, das Torverhältnis von 16:6 spricht dabei ebenfalls für sich…weiter so, Jungs!

Kommentar