Trotz Steigerung reicht es nicht zum Sieg

SC Volmershoven-Heidgen – FV Salia Sechtem 0:0

Das war eher mager. Nach ganz schwacher 1. Halbzeit und trotz einer deutlichen Steigerung im 2. Durchgang musste sich die Salia mit einem Punkt begnügen. Die Hausherren konnten am Ende mit der Punkteteilung besser leben.

„Wir haben eine ganz schwache erste Hälfte geboten“, wollte Trainer Michael Schneider diese Phase der Partie nicht schönreden. „Wenn man unsere Chancen in der 2. Halbzeit sieht, hätten wir die Partie eigentlich gewinnen müssen. Aber ein überragender Torwart und der eine oder andere schwache Abschluss haben dies verhindert.“

Von Beginn an agierten die Gäste äußerst unkonzentriert und fahrig in den Aktionen nach vorne, so dass man sich in den ersten 25 Minuten nicht eine Chance erspielen konnte. Volmershoven hatte mehr zielgerichtete Aktionen, aber konnte auch kaum Torgefahr entwickeln. Lediglich zwei Nachlässigkeiten in der Salia-Deckung (4./23.) endeten mit zwei Schüssen aus der 2.Reihe, die ihr Ziel aber jeweils verfehlten. Erst ein Freistoß von halblinks, getreten von Timo Lunken, brachte Gefahr, aber der Versuch von Mike Lessing, dem Ball die entscheidende Richtungsänderung zu geben, scheiterte knapp. Zwei Minuten später traf Lessing nach einer Ecke aus 14 Metern nur den Pfosten, der Nachschuss von Timo Lunken rauschte knapp an der langen Ecke vorbei.

Mit einer klaren Ansprache und zwei Spielerwechsel in der Halbzeit, sorgte Trainer Schneider für neuen Schwung in seinem Team. Volmershoven wurde nun in die eigene Defensive gedrängt und endlich entwickelte die Salia den nötigen Druck, um sich Chancen zu erspielen. Vor allem Mike Lessing machte nun ordentlich Druck über die rechte Seite. In der 50.Minute brachte er den Ball wieder gut nach innen, aber Tim Schumann verpasste aus 7 Metern knapp das Tor. Nun erspielte sich die Salia im Minutentakt Chancen doch der sehr starke Volmershovenere Keeper vereitelte die Salia-Führung. Vor allem der Schuss von Julius Theissen (63.) der Flachschuss von Julian Altnordhoff (68.) und der Schuss aus der Drehung aus kurzer Distanz von Mike Lessing (90+1) hielt der Keeper bravourös. Volmershoven hatte lediglich bei zwei Kontern die Chance auf ein Tor (65./73.), doch sowohl der Weitschuss als auch die Hereingabe vor das Salia-Tor fanden nicht ihr Ziel. In der 92.Minute wurde der eingewechselte Marvin Rehbein im Strafraum umgerissen, doch der fällige Pfiff blieb aus.

So blieb es beim 0:0 und die Salia trifft am Sonntag um 15:00 Uhr im ersten Heimspiel der Saison auf den FC Flerzheim

Kommentar