Salia 1 empfängt zum Spitzenspiel Beuel, Salia 2 gegen Odekoven 2

Großkampftag in der SaliArena: In der Kreisliga A empfängt Sechtem den Tabellenzweiten SV Beuel zum Spitzenspiel. Die zweite Mannschaft empfängt Oedekoven 2.

Nach zuletzt vier Siegen in Folge freut sich Trainer Michael Schneider auf den SV Beuel. „Beuel hat eine überragende Offensive, das wird eine richtige Herausforderung für unsere jungen Spieler“, ist der Coach gespannt, ob der Aufwärtstrend auch gegen einen Ligafavoriten bestätigt werden kann. „Man muss die individuelle Klasse von Beuel anerkennen, aber wir werden versuchen im Kollektiv gut dagegenzuhalten“, erwartet der Trainer einen knappen Ausgang. Die Beueler liegen mit 13 Punkten auf Platz 2 und sind noch ohne Niederlage. Aber die Salia hat nach Punkten gleichgezogen und sich dabei kontinuierlich gesteigert. Schneider hofft auf eine gute Zuschauerkulisse für diese Begegnung. “Die Unterstützung von außen macht in so einer Partie eine Menge aus.“ Die Partie beginnt um 15:00 Uhr in der SaliArena.

Noch ohne Verlustpunkt kam die 2.Mannschaft von Dietmar Nettekoven bisher davon. „Wir haben aber nicht immer überzeugt“, sieht der Coach noch Entwicklungspotential. Allerdings haben wir die Schwächeperioden immer gut gemeistert und am Schluss das bessere Ende für uns gehabt.“ Oedekoven schätzt er stark ein und glaubt an ein enges Match. „Wir werden 100% geben müssen für einen Sieg.“ Personell kann der Coach aus dem Vollen schöpfen, so dass etliche Spieler die gut trainiert haben, trotzdem nicht zum Zug kommen werden. „Ich habe das mit den Spielern besprochen und versuche auch zu rotieren, aber Härtefälle bleiben nicht aus.“ Das Spiel beginnt um 12:45 Uhr in der SaliArena.

 

Kommentar